Schüler und Schülerinnen sind für einen Lehrer oftmals wie die eigene Schützlinge. Beim Trubel der Wintersportwochen ist es nicht leicht, den Überblick zu bewahren. Leider passieren Unfälle schneller als man denkt. Wenn ein Kind im Skilager oder beim Abschlussrennen stürzt, sind Sorge, Stress und Ungewissheit die Folge. Unsere Lösung: der Top-Service mit umfangreichen Versicherungsschutz.

Der Top-Service ist ein einzigartiges System, bei dem prompt eine reibungslose Informationskette in den Gang gesetzt wird. Als Lehrer müssen Sie nur die Notfallnummer der Tyrol Air Ambulance wählen, die alle weiteren Punkte wie Versorgung und Rücktransport organisiert. Zudem werden zwei bei der Anmeldung festgelegte Notfallkontakte des Kindes umgehend kontaktiert. Dies ist auch für die Eltern ein Bonus, da sie sofort Auskünfte zum Unfall und allen weiteren Schritten erhalten können.

 

ABLAUF im NOTFALL:

  1. Ein SchülerIn verletzt sich / gerät in einen Unfall.

  2. Nachdem die Rettung / hubschrauber gerufen wurde, ruft der Lehrer umgehend die Notfallnummer an

  3. Die Tyrol Air Ambulance (TAA) kontaktiert das zuständige Krankenhaus.
    Die wichtigsten Fragen werden sofort abgeklärt:
    was ist passiert, wer ist betroffen, was passiert jetzt?

  4. TAA kontaktiert umgehend den Notfallkontakt des Schülers.

    Nun können gemeinsam telefonisch Punkte wie Verlegung, Heimtransport etc. besprochen werden.

    Auch der Lehrer hat weiterhin die Möglichkeit mit dem Notfallkontakt in Verbindung zu stehen.

TOP-SERVICE Notfallnummer: +43 (0) 59 59 1

 

Auf einen Blick:

  • Schneller Informationsfluss: Auskünfte über Aufenthaltsort, Verletzungen (Diagnose) und notwendige Behandlungen an bis zu 2. vorher festgelegte Notfallkontakte
  • Persönliche Betreuung der verletzten Person durch TAA oder TAA-Partnerorganisationen
  • Organisation von Verlegungs- und Heimtransport
  • Vereinfachte Handlungskette für den Lehrer durch Notrufnummer

Versicherungsleistungen

 

Bergungskosten  für Bergungskosten, inkl. Bergung infolge plötzlich auftretender, lebensbedrohlicher Krankheiten; nach einem versicherten Unfall auch die Kosten eines Bergungs-/Nottransportes mittels Rettungshubschrauber; EUR 25.000,-
Rückholkosten

Rückholung aus dem Ausland, nach einem versicherten Unfall für die ersten 8 Wochen jeder Auslandsreise

EUR 15.000,-
Verlegungskosten Für ärztlich angeordnete Verlegungen innerhalb Österreichs nach einem versicherten Unfall (keine Privattransporte) EUR 750,-
Genesungsgeld

Bei nicht unterbrochenem stationärem Spitalsaufenthalt nach einem versicherten Unfall.
ab dem 15. Tag einmalig
ab dem 22. Tag einmalig

EUR 400,-
EUR 550,-
Kosmetische Operationen Für Kosmetische Operationen nach einem versicherten Unfall ohne Zahnersatz EUR 10.000,-
Unfalltod

Versicherungssumme:

EUR 2.000,-
Unfallinvalidität Für dauernde Invalidität ab einem Gesamtinvaliditätsgrad von 20%. Bei 100% Invalidität verdoppelt sich die Versicherungsleistung auf EUR 30.000,- EUR 15.000,-
Top-Service

Persönliche Betreuung der verletzten Person vor Ort, Information über Verletzungen, Krankenhaus und notwendige Behandlungen an angegebene Kontaktperson, Organisation und Durchführung Verlegungs- und Heimtransport in voller Höhe

mitversichert

 


So funktioniert’s

  1. Onlineformular ausfüllen
  2. Prämie einzahlen
  3. Versicherungsbestätigung herunterladen

 

Achtung, bei fehlenden, unvollständigen oder inkorrekten Angaben (z.B.: fehlende Notfallkontakte, falsche Telefonnummern) kann die Leistung vom Top-Service im Versicherungsschutz nicht in Anspruch genommen werden.


Prämienberechnung und Beitrittsformular

EUR 2,50

An diese E-Mail wird die Versicherungsbestätigung versandt.



Achtung, die Pflicht-Vorlage muss für einen erfolgreichen Beitritt verwendet werden.

Alle Felder sind Pflichtfelder